China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen.

China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen. Reisen nach China hinterlassen bleibende und unvergessliche Eindrücke. China Reisen sind Reisen, die alle Sinne beflügeln. Reisen nach China geben Einblick in eine Jahrtausende alte Kultur und Geschichte. Dabei bietet China aufgrund der Größe und der geografischen Lage Vielschichte Reiseziele, die keine Wünsche offen lassen.

China Reisen können, aber müssen keinesfalls nur Pauschalreisen oder Rundreisen sein. China Reisen können zwischenzeitlich auch individuell oder aus Bausteinen bei vielen Reiseanbietern zusammengestellt werden. Günstige China Reisen und günstige Flüge nach China sind heute keine Seltenheit mehr. China Reisen bedeutet gleichzeitig China zu erleben. Sie werden bei Reisen nach China auf überaus freundliche und hilfsbereite Menschen treffen, die Ihnen gerne jederzeit weiterhelfen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Wer nach China Reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.

China Reisen bieten Ihnen die Möglichkeit, zur gleichen Zeit Schnee und Eis in Heilongjiang zu erleben aber auch einen Badeurlaub im Tropenparadies der Insel Hainan zu verbringen. Welches Land außer China kann so etwas bieten?

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für Themen China Rundreisen, Klassische Chinareisen, Yangtze Kreuzfahrten, China Minoritätenreisen, Tibet Reisen, Hongkong Reisen, Seidenstrasse Reisen, China Städtereisen, Peking Reisen, Shanghai Reisen, Xian Reisen, Hangzhou Reisen, Guilin Reisen, China Aktivreisen, China Wanderreisen, China Fahrradtouren, China Golfreisen, China Speizalreisen, China Jugendreisen, China Schüleraustausch, China Unternehmerreisen, Luxus Chinareisen, China Hotels, China Flüge, China Bahntickets, China Visum, China Reiseführer, Sehenswürdigkeiten Chinas, Kultur Chinas und Reisetipps für China.

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für: China Rundreisen | Klassische Chinareisen | Yangtze Kreuzfahrten | China Minoritäten Reisen | Tibet Reisen | Hongkong Reisen | Seidenstrasse Reisen | China Städtereisen | Peking Reisen | Shanghai Reisen | Xian Reisen | Hangzhou Reisen | Guilin Reisen | China Flüge | China Bahntickets | China Visum | China Reiseführer | Sehenswürdigkeiten Chinas | Kultur Chinas | Reisetipps für China | China Reisen | China Aktivreisen | China Wanderreisen | China Fahrradtouren | China Golfreisen | China Spezialreisen | Luxus Chinareisen

Fenster schließen
China Reisen

China Reisen » Reiseziele > Provinzen > Fujian > Wuyi Gebirge

Das Wuyi Gebirge in der Provinz Fujian

Nach einer Legende wurde im Wuyi Gebirge der Tee in China entdeckt.

Das Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) erhebt sich in der südlichen Vorstadt der Stadt Wuyishan im Nordwesten der Provinz Fujian (chin. 福建省). Es reicht bis ins Grenzgebiet zwischen den Provinzen Fujian (chin. 福建省) und Jiangxi (chin. 江西) und wird „grünes Wasser und rotes Gebirge“ und „herrlichster Berg in Südostchina“ genannt.

Im Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) gibt es neben dem Landschaftsgebiet Wuyishan auch ein Naturschutzgebiet mit intakter Umwelt in beeindruckender Berglandschaft. Es erstreckt sich über 500 Kilometer mit Höhen zwischen 1.000 und 1.500 Metern. Sein höchster Gipfel, der Huanggang-Berg, ist mit 2.158 Metern die höchste Erhebung in Fujian. Das Gebiet gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe.


















Wichtige Sehenswürdigkeiten im Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山): Landschaftsgebiete Jiuquxi, Wuyigong, Tianyou und Shuiliandong sowie das Naturschutzgebiet Wuyishan

Das Landschaftsgebiet Wuyishan liegt im Durchschnitt 350 m hoch und hat die typische Danxian-Struktur. Sehenswerte Teile dieser Landschaft sind der Jiuqu-Fluss, 36 Gipfel, 72 Höhlen, 99 Felsen und 108 andere Sehenswürdigkeiten. Die Berggipfel des Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山)s zeigen dem Betrachter verschiedene Formen. Unter den 36 Gipfeln sind Dawang, Yunü und Tianyou die bekanntesten. Der Jiuqu-Fluss verleiht dem Landschaftsgebiet eine zusätzliche Attraktion. Er entspringt am Sanbao-Berg und bahnt sich mit seinem kristallklaren Wasser zwischen den Bergen seinen Weg.

Diese atemberaubende Landschaft mit seiner zauberhaften Natur entstand im Laufe von Hundert Millionen Jahren. Auf einer 1000 Quadratkilometer großen Fläche ragen die Gipfel empor, graben sich tiefe Höhlen in die steilen Felsen, großartige Wasserfälle rauschen in die Tiefe, und in den engen Schluchten winden sich Flüsse und Seen. Die Landschaften verändern sich im Wechsel der Jahreszeiten dramatisch, und die Veränderung von Licht und Schatten vom Morgengrauen bis zum abendlichen Sonnenuntergang sind ein sich täglich wiederholendes Naturschauspiel.

Die Gegend um das Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) besitzt eine alte Kultur und lange Geschichte. Buddhismus, Konfuzianismus und Taoismus haben hier Spuren hinterlassen. Seit der Qin- und der Han-Dynastie wurde das Gebirge von vielen Dynastien verehrt und als „16. himmlische Stätte“ bezeichnet. Bis heute haben sich der Chongyou Wannian-Palast, der Tianxin Yongle-Tempel, die Wuyi-Wohnstuben, der Wuyi-Gedenksteinwald und die Gedenhalle von Zhu Xi erhalten. Im Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) existiert das größte und am besten erhaltene Öko-System subtropischer Wälder in Südostchina. Das Gebirge ist dicht bewaldet und verfügt über reiche biologische Ressourcen. Es wurde in die Naturschutzgebiete der UNO „Mensch und Natur“ eingestuft.

Der Name des Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) geht auf eine Legende zurück. Während Shang-Dynastie lebte im heutigen Jiangsu ein Nachkomme des Gelben Kaisers namens Qian Keng. Als in Zentralchina Unruhen ausbrachen flohen seine beiden Söhne Wu (chin. 武 = Krieg) und Yi (chin. 夷 = Barbar) in die Bergwelt Fujians.

Unter Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) verstehen die meisten Chinesen aber den Nationalpark Wuyi-Gebirge, der sich im südlichen Auslauf des Gebirgsmassiv befindet, nur 15 Kilometer von der Stadt "Wuyi Shan" entfernt. Auch dieser Bereich steht auf der UNESCO-Liste des Natur- und Kulturerbes. Die zentrale Attraktion ist der Fluss der Neun Windungen. Der Fluss hat eine Gesamtlänge von etwa 60 Kilometer, touristisch interessant ist nur der untere Flusslauf. In einer Länge von etwa 9 Kilometer schlängelt sich der Fluss durch unzählige Felsenklippen und macht dabei mehrere, zum Teil sehr scharfe Biegungen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Fluss zu erkunden, aber am originellsten ist es mit einem Bambusfloß. Zum einen ist in Südchina das Bambusfloß ein typisches Transportmittel zu Wasser, zum anderen kann man nie sicher sein, was für Kuriosität man bei einer Fahrt mit dem Bambusfloß neben der wunderschönen Landschaft noch erleben wird.

In den immergrünen Laub- und Nadelbaumwäldern finden sich 700 Jahre alte Ginkgobäume, über 140 Vogelarten, sowie Reptilien und Amphibien. Mehr als 50 Schlangenarten, darunter viele Giftschlangen, sind hier zu finden.

Der französische Missionär Armand David hatte im 19. Jahrhundert mehr als 150.000 Präparate von Vögeln und Pflanzen angefertigt und nach Europa gebracht. Die Entdeckung neuer Spezies hat in Europa für großes Aufsehen gesorgt. Die sich tief im Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) befindende Ortschaft Guadun wurde über Nacht bei westlichen Biologen berühmt.

Die Wuyi-Berge sind auch eine sprachliche Grenze zu der Nordchinesisch sprechenden Nachbarprovinz Jiangxi. die Min-Dialekte Fujians sind eng mit den auf Taiwan gesprochenen Dialekten verwandt.

Abgesehen von seiner ursprünglichen Naturlandschaft finden sich im Wuyi-Gebirge auch zahlreiche historische, religiöse und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die Ruine eines ehemaligen Porzellanbrennofens aus der Song-Dynastie (960-1279), die Überreste einer Stadt in der Han-Dynastie sowie kulturelle Vermächtnisse der damaligen Bergbewohner wie die an Felsen hängenden Särge. In der Song-, Yuan- und Ming-Dynastie haben sich hier mehrere Lehranstalten der konfuzianisch-idealistischen Schule angesiedelt, und die zahlreichen Tempel und Klöster zeugen von der religiösen Vergangenheit der Region.

Vor Jahrtausenden lebten verschiedene Volksstämme auf chinesischem Boden: Die Yi im Osten, die Hunnen im Norden, die Qiang im Westen und die Yue im Süden und Südosten. Das Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) war Heimat des Volksstammes Minyue, das sich zu einer großartigen Zivilisation entwickelte.

Das Minyue-Königreich existierte nur 92 Jahre lang. Aber in dieser kurzen Zeit haben sich die Yue zu einer schillernden Zivilisation entwickelt. Sie verwendeten in der Landwirtschaft bereits Werkzeuge aus Eisen und förderten so ihre Produktivität.

Seit alters her wird an den Hängen des Wuyi-Berges eine berühmte Sorte Schwarzen Tees angebaut, der "Yan-Cha" nämlich. Eine spezielle Klasse dieses Tees, der "Da -Hong-Pao" gilt sogar als der beste Schwarze Tee Chinas. Fast das ganze Gebiet des Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) ist für den Tee-Anbau geeignet. Die Höhenlage in den Bergen - etwa 600 bis 1200 Meter über dem Meeresspiegel - reichlich Sonnenschein und gleichzeitig hohe Luftfeuchtigkeit verleihen dem grünen Tee aus dem Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) eine besonders hohe Qualität und sein duftendes Aroma.

Eine Legende erzählt, wie Tee in China entdeckt wurde:

Als der erste Apotheker und Arzt in China, Shennong, auf der Suche nach Heilkräutern war, probierte er auch von einem ihm unbekannten Graß, das unglücklicherweise giftig war. In seiner Verzweiflung, so die Legende weiter, nahm der todgeweihte Arzt ein Teeblatt in den Mund - und da ging es ihm allmählich besser. So hat er quasi zufällig die wunderbare Pflanze Tee als Heilmittel entdeckt.

In den darauf folgenden Jahrtausenden wurde landesweit Tee angebaut. Das Klima in Fujian, insbesondere im Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山), ist für den Anbau von Tee sehr gut geeignet. Tee aus Fujian wie der Yanfeng-Tee, der ein dezentes und erfrischendes Aroma hat, genießt landesweit einen guten Ruf.

Im Dezember 1999 wurde das Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) in die Liste des Natur- und Kulturerbes der Welt aufgenommen. Laut UNESCO ist das Wuyi-Gebirge (chin. 武夷山) einer der herausragendsten subtropischen Wälder der Welt. Es ist das größte und repräsentativste Beispiel eines fast intakten Waldes, der die Vielfalt der chinesischen Subtropenwälder und südchinesischen Tropenregenwälder umfasst. Heute darf jeder gegen einen für chinesische Verhältnisse recht hohen Eintrittspreis das Naturschutzgebiet auf eigene Faust erkunden.

Die Verkehrsverbindungen nach Fujian und ins Landschaftsgebiet im Wuyi-Geibrge sind günstig. Die Ortschaft ist durch Eisenbahn, Fluglinien und Autobahnen mit der Provinzhauptstadt Fuzhou verbunden.


Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

China ist in aller Munde. Ob wirtschaftlich, politisch oder – im wahrsten Sinne des Wortes – durch einen Besuch beim »Chinesen um die Ecke«. Doch was wissen wir eigentlich über »den Chinesen« oder die vielen Skurrilitäten im Reich der Mitte?

»Schnell festgelesen, oft zustimmend genickt und immer wieder herzlich gelacht – die ›Alltagssinologie‹ eröffnet dem China-Anfänger tiefe Einblicke in eine unbekannte Welt und bietet auch dem China-Veteranen viele neue Erkenntnisse.« (Dr. Cord Eberspächer, Direktor Konfuzius-Institut Düsseldorf)

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

 » China Reisen Peking
China Reisen nach Peking führen in die zweitgrößte Stadt in China die zugleich das politische und kulturelle Zentrum bildet.
 » China Reisen Shanghai
China Reisen nach Shanghai zeigen eine Stadt die sich in so kurzer Zeit so stark verwandelt wie keine andere.
 » China Reisen Xian
China Reisen nach Xian führen Sie zur weltberühmten Terrakotta Armee die bisher jeden Besucher beeindruckt hat.
 » China Reisen Hangzhou
China Reisen nach Hangzhou führen in das irdische Paradies. In Hangzhou gibt es herrliche Berge und klares Wasser.
 » China Reisen Guilin
China Reisen nach Guilin bringen Sie in eine einzigartige Karstlandschaft entlang des weltbekannten Li-Flusses.
 » China Reisen Tibet
China Reisen nach Tibet führen in eine mysteriöse und heilige Region. Tibet bietet faszinierende Landschaften und Kulturen.
 » China Reisen Berge
China Reisen bieten weltberühmte Gebirge, darunter über hundert Berge mit einer Höhe von mehr als 7000 Metern.
 » China Reisen Wüsten
China Reisen zu den Wüsten führen hauptsächlich nach Xinjiang, Qinghai, Gansu, der Inneren Mongolei und Shaanxi.
 » China Reisen Meer
China Reisen ans Meer füren in den Osten und den Süden Chinas, sowie auf die traumhafte Tropeninsel Hainan.
 » China Reisen Visum
Für China Reisen benötigen Sie ein gültiges Visum welches Sie über die Konsulate oder die Botschaft erhalten.
 » China Reisen Reiseziele
China Reisen bedeuten tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, Reisterrassen, donnernde Flüsse und Natur.
 » China Reisen Wissen
China Reisen sollten gut vorbereitet weerden. Lesen Sie vor Ihrer Reise was Sie über China wissen sollten.

Lesezeichen, Weitersagen und Empfehlen



Samstag, der 29.04.2017: Die schönsten China Reiseziele für Ihre China Reise.
Auszeichnungen


Quick-Link
China Reisen China Reisen

Bild der Stunde


Empfehlungen

China Nachrichten
China Observer bietet tagesaktuelle China Nachrichten. Politisch und religiös neutral ist es das derzeit wohl umfangreichste Nachrichtenportal zum Thema China.

China kulinarisch
Chinesische Kochrezepte sind mehr als gebratener Reis und gebratene Nudeln. Wenn Sie Gerichte wie in China kochen wollen, finden Sie die richtigen China Rezepte hier.

China Reisen

Wer nach China reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.