China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen.

China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen. Reisen nach China hinterlassen bleibende und unvergessliche Eindrücke. China Reisen sind Reisen, die alle Sinne beflügeln. Reisen nach China geben Einblick in eine Jahrtausende alte Kultur und Geschichte. Dabei bietet China aufgrund der Größe und der geografischen Lage Vielschichte Reiseziele, die keine Wünsche offen lassen.

China Reisen können, aber müssen keinesfalls nur Pauschalreisen oder Rundreisen sein. China Reisen können zwischenzeitlich auch individuell oder aus Bausteinen bei vielen Reiseanbietern zusammengestellt werden. Günstige China Reisen und günstige Flüge nach China sind heute keine Seltenheit mehr. China Reisen bedeutet gleichzeitig China zu erleben. Sie werden bei Reisen nach China auf überaus freundliche und hilfsbereite Menschen treffen, die Ihnen gerne jederzeit weiterhelfen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Wer nach China Reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.

China Reisen bieten Ihnen die Möglichkeit, zur gleichen Zeit Schnee und Eis in Heilongjiang zu erleben aber auch einen Badeurlaub im Tropenparadies der Insel Hainan zu verbringen. Welches Land außer China kann so etwas bieten?

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für Themen China Rundreisen, Klassische Chinareisen, Yangtze Kreuzfahrten, China Minoritätenreisen, Tibet Reisen, Hongkong Reisen, Seidenstrasse Reisen, China Städtereisen, Peking Reisen, Shanghai Reisen, Xian Reisen, Hangzhou Reisen, Guilin Reisen, China Aktivreisen, China Wanderreisen, China Fahrradtouren, China Golfreisen, China Speizalreisen, China Jugendreisen, China Schüleraustausch, China Unternehmerreisen, Luxus Chinareisen, China Hotels, China Flüge, China Bahntickets, China Visum, China Reiseführer, Sehenswürdigkeiten Chinas, Kultur Chinas und Reisetipps für China.

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für: China Rundreisen | Klassische Chinareisen | Yangtze Kreuzfahrten | China Minoritäten Reisen | Tibet Reisen | Hongkong Reisen | Seidenstrasse Reisen | China Städtereisen | Peking Reisen | Shanghai Reisen | Xian Reisen | Hangzhou Reisen | Guilin Reisen | China Flüge | China Bahntickets | China Visum | China Reiseführer | Sehenswürdigkeiten Chinas | Kultur Chinas | Reisetipps für China | China Reisen | China Aktivreisen | China Wanderreisen | China Fahrradtouren | China Golfreisen | China Spezialreisen | Luxus Chinareisen

Fenster schließen
China Reisen

China Reisen » Reiseziele > 3 Schluchten Yangtse > Wuhan am Yangtse

Wuhan am Yangtse

Die Hauptstadt Wuhan der Provinz Hubei liegt am Mittell1auf des Yangtse.

Der Hanshui-Fluss fließt durch die Stadt und mündet hier in den Yangtse. Dadurch ist die Stadt in drei Teile geteilt. Sie ist der Verkehrsknotenpunkt Mittelchinas. Hier kreuzen sich der Yangtse, eine lebhafte Wasserstraße, und die Eisenbahn Beijing-­Guangzhou. So verbindet sich Wuhan direkt mit neuen Provinzen und hat Anschluss an das Verkehrsnetz der Welt.

Die Stadt Wuhan hat schöne Berge und Seen vorzuweisen. Die Landschaftszonen am Moshan-Berg und dem Donghu-See (Ostsee) sind beide Attraktionen dieser Stadt. Wuhan ist eine in der Geschichte bekannt gewordene Kulturstadt. Sie hat eine 3500 Jahre lange Geschichte. Hier entstand die Kultur des Chu-Reichs, die sich durch ihre besonderen Sitten und Gebräuche, ihre einzigartige Dichtkunst und Musik auszeichnet. In der Nähe von Wuhan sind Ruinen von Kriegsschauplätzen der Drei Reiche zu finden. Ferner befinden sich hier der bekannte Huanghelou-Turm (Turm des Gelben Kranichs), der Guiyuan-Tempel des Buddhismus, der größte Tempel seiner Art in der Provinz Hubei, die Ruinen einer Plattform zum Zitherspielen aus uralter Zeit und der Qingchuan-Turm.

Heute hat sich die Stadt Wuhan dank ihren günstigen Verkehrsbedingungen zu einem lebhaften Handelszentrum Mittelchinas entwickelt. Der Tourismus hier floriert. Die Fußgängerzone und der Jiangtan-Park im Bezirk Hankou sind sehr attraktiv.

Der Huanghelou- Turm (Turm des Gelben Kranichs)

Dieses Bauwerk auf dem She-Berg ist das Merkmal der Stadt Wuhan und gehört zu den Landschaftszonen der Klasse AAAAA. Es zählt zu den drei bekanntesten Türmen südlich des Yangtse. Die zwei anderen sind der Yueyanglou-Turm in Hunan und der Tengwangge-Turm in Jiangxi. Der Huanghelou ist 51,4 Meter hoch und hat fünf Geschosse mit Dachschwingen. Ein Wandelgang mit Stelen umschließt diesen Turm. Vor ihm liegt das Eingangstor. Das ganze Bauwerk trägt das nationale Gepräge. In diesem Turm werden Werke bekannter Dichter, Maler und Kalligraphen ausgestellt. Legenden umranken ihn. An den Festtagen wird der Turm schön geschmückt und besonders hell beleuchtet. Dieses Bauwerk ist eine Attraktion der Stadt Wuhan. Verkehr: Mit Buslinie 10,61.64 und 413 erreichbar. Eintrittskarte: 50 Yuan pro Person

Der Guiyuan-Tempel

Dieser Tempel, einer der vier größten buddhistischen Tempel der Provinz Hubei, steht auf der Liste der vom Staat schwerpunktmäßig geschützten Tempel.

Dieser Tempel, dessen Name aus einem buddhistischen Lied stammt, wurde 1658 erbaut. Er besteht aus fünf Gruppen von Hallen und Türmen, die sich im Osten, Westen, Süden und Norden sowie im Zentrum des Tempels befinden. Mit einem Umfang von 20 000 Quadratmetern sind seine 28 bis auf den heutigen Tag überlieferten Hallen und Türme sowie andere Tempelanlagen so verteilt, dass der Tempel wie eine Mönchskutte aussieht. Über dem Eingangstor zeigt sich eine Tafel mit den Schriftzeichen "Gwyuan-Tempel des Buddhismus", Besonders nennenswert sind drei Bauten dieses Tempels: Die erhabene Daxiong Baodian-Halle auf einer hohen Plattform, die aus der Frühzeit der Qing- Dynastie (1644-1911) datiert, der Turm zur Aufbewahrung von buddhistischen Schriften, kostbaren Kunstwerken und Kultgeräten sowie die Arhat-Halle, in der 500 lebendige Arhat-Statuen in unterschiedlicher Haltung stehen. Besonders kostbar sind eine Buddhastatue, Pattrablätter mit eingravierten buddhistischen Schriften und Sutras in Sanskrit, Birmanisch und Thailändisch.

Verkehr: Mit Buslinie 45 und 707 oder Tourismus-Buslinie 1 erreichbar. Eintrittskarte: 10 Yuan pro Person

Der Qingchuange-Turm

Dieser auch Qingchuanlou genannte Turm steht am östlichen Abhang des Guishan-Berges am Nordufer des Yangtse, gegenüber dem Huanghelou-Turm. Dieses Bauwerk stammt aus dem Zeitraum zwischen 1522 und 1566, der Regierungsperiode des Kaisers Jiajing der Ming-Dynastie. Zur Erinnerung an Yu den Großen, der gegen das Hochwasser gekämpft hatte, wurde dieser Turm errichtet. Das ist ein zweistockiges Bauwerk mit jeweils einer Dachschwinge. Dieser grandiose Turm ist eine Attraktion der Stadt Wuhan. An den zweiten Stock des Turms schließt sich ein Wandelgang milt Stühlen an, die den Besuchern zur Verfügung stehen. Der Yangtse fließt an ihm vorbei. Hinter ihm ragt der Guishan-Berg empor. Lobend wird der Qingchuange der "erste Turm des Chu-Reichs" genannt.

Verkehr: Mit Buslinie 10.30.45 und 61 erreichbar. Eintrittskarte: 15 Yuan pro Person

Das Museum der Provinz Hubei

Gelegen am Ostsee dient dieses Museum zur Aufbewahrung und Ausstellung von historischen und revolutionen Kulturgegenständen. Es ist auch ein Zentrum für archäologische Forschungen. Hier werden etwa 200 000 Kulturdenkmäler, darunter das bronzene Schwert des Königs Gou Jian des Yue-Reichs (?-306 v. u. Z.) und Glocken, wie sie in alten Zeiten als Musikinstrumente benutzt wurden, aufbewahrt. 1999 wurde die Halle für Glocken geöffnet, die von der glorreichen Zivilisation im Altertum Chinas zeugen. Obwohl diese Glocken vor 2400 Jahren gegossen wurden, funktionieren immer noch gut. Sie haben breiten Tonumfang und eine so perfekte Tonskala wie die heutige. Verkehr: Mit Buslinie 14, 701 oder 41l erreichbar.

Der Moshan-Berg

Dieser Berg befindet sich in der Ostsee­Landschaftszone. Auf der östlichen, westlichen und Nördlichen Seite grenzt er an den Ostsee. Der ganze Berg misst in West-Ost­Richtung 2200 Meter und in Nord-Süd­Richtung 500 Meter. Er hat sechs Gipfel. Der höchste davon, der östliche Gipfel, sieht wie ein Mühlstein aus - daher der Name "Moshan" (Berg des Mühlsteins). Am Moshan wurde eine Burg errichtet, die sich an die Kultur des Chu-Reichs erinnert. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten hier sind z.B. das Eingangstor, Straßen, eine Plattform für kultische Zeremonien, ein Wandelgang mit Stelen und ein Garten.

Der Ostsee

Dieser See liegt zwischen der inneren und der mittleren Ringstraße der Stadt Wuhan. Als größter See innerhalb der Stadt Chinas hat er eine Fläche von 33 Quadratkilomern, sechsmal so groß wie der Westsee in Hangzhou. Er steht auf der Liste der ersten Schwerpunkt -Landschaftszonen des Landes. 1999 wurde die Zone "Vorbildli­che Landschaftszone im Landesmaßstab". Der weite Ostsee ist klar. Fischerboote pendeln auf dem See hin und her - eine idyllische Szenerie. Diese Region hat sechs Teile, nämlich die Tingtao-, die Moshan-, die Luoyan-, die Baima-, die Luohong- und die Chuidi-Landschaftszone, Die Chu-Burg am Moshan ist weit und breit bekannt. In der Tingtao-Zone befindet sich ein Garten mit Skulpturen, deren Motive aus Parabeln stammen, Das ist der erste Garten seiner Art in China. Der Xingyiri'ge-Turm ist ein spezielles Bauwerk zur Erinnerung an den patriotischen Dichter Qu Yuan. Verkehr: Mit Buslinie 701, 402.605 oder 413 erreichbar. Eintrittskarte: 40 Yuan pro Person für Moshan, 10 Yuan pro Person für Luoyan und 10 Yuan pro Person für Ma'anshan

Der Jiangtan-Park

Der direkt am Ufer des Yangtse gelegene Jiangtan-Park (Uferpark) bietet das schönste Nachtbild an den Ufern des Yangtse. Dieser Park besteht aus dem Stadtrat-Platz, dem Fitness-Platz, dem Kultur-Platz am Hafen, dem Ufer-Platz, dem Glas-Platz, einigen Gärten und ein Spazierweg. Nennenswert ist der Spazierweg, der die verschiedenen Plätze durchzieht. Die mit Glassteinen gebaute Brücke über dem Teich und die Springquelle werden von bunten Lichten beleuchtet. An den Wänden des Teichs sind Lampen installiert, und die Scheinwerfer unter dem Quellwasser werfen buntes Licht, das mehr als 8000 Lichtbilder bilden kann. Also den Jiangtan­Park muss man unbedingt besuchen.

Der Guqin-Pavillon

Der Guqin-Pavillon (Guqin - eine Art Zither mit sieben Saiten) liegt am westlichen Fuß des Guishan-Berges in Hanyang. Er wurde zum Andenken von Zhong Ziqi und Yu Boya aus dem Königreich Chu gebaut und auch Boya-Pavilion genannt. Die tausendjährige Geschichte über den Guqin­Spieler Yu Boya und den Holzsammler Zhong Ziqi ereignete sich hier. Durch die Melodie "Hohe Berge und fließendes Wasser" hatte der Musikmeister Yu Boya endlich einen Freund, der seine Musik genau kannte, gefunden.

Verkehr

Luftverkehr

Der Flughafen Wuhan, auch der Tianhe-Flughafen genannt, wird durch eine 17,8 Kilometer lange Autobahn mit dem Stadtzentrum verbunden. Die Autofahrt dauert 20 Minuten lang. Zur Zeit verfügt der Flughafen Wuhan über mehr als 50 Fluglinien, durch die Wuhan sich mit 36 inländischen Städten verbindet. Zwischen Wuhan und Hong Kong gibt es direkten Linienflugverkehr. Charterflugzeuge fliegen regelmäßig von Wuhan nach Macau, Bangkok und Fukuoka und umgekehrt.

Schifffahrt auf dem Yangtse

Wuhan ist das Zentrum für die Schifffahrt auf dem Yangtse. Hier liegen die Hauptverwaltungen der meisten Schifffahrtsgesellschaften, zum Beipsiel die Hauptverwaltungen der Changjiang Cruise Overseas Travel Co. (CCOTC), der Vergnügungsschiffsgesellschaft für die Schifffahrt auf dem Yangtse der Provinz Hubei, der Vergnügungsschiffs-GmbH für ausländische Touristen der Provinz Hubei, der Kaiserlichen Schiffs-GmbH des Orients und der China Regal Cruises (CRC). Wenn Sie Fahrkarten lösen möchten, können Sie sich an die zuständige Schiffsgesellschaft oder ihren Schalter wenden.

Personenverkehr per Eisenbahn

Als Verkehrsknotenpunkt hat Wuhan Anschluss an das Eisenbahnnetz des Landes. Durch mehrere Eisenbahnlinien wird Wuhan mit Nord-, Südwest-, Mittel-, Süd- und Ostchina verbunden. Von den Bahnhöfen Wuchang und Hankou fahren täglich mehr als 70 Züge ab. Über 120 Züge fahren über Wuhan in mehr als 20 Städte, zum Beispiel nach Beijing, Shanghai und Guangzhou.

Gastronomie

In Wuhan werden verschiedene Spezialitäten angeboten. Zu den bekanntesten davon zählen gedämpfter Stumpfmaul­Brachsen, in Sojasauce geschmortes Weichschildkrötenfleisch und in wenig Fett sautierter Blütenstiel sowie vier traditionelle Imbisse: gedörrte Sojabohnenkäse von "Laotongcheng", mit Hackfleisch und Fleischsaft gehüllte Teigfladen von "Sijimei", Bratnudeln von "Cailinji", gekochte Klebreisklößchen mit Füllung von "Wufangzhai" und scharfe Imbisse aus Entenhälsen und -krallen. Ferner sind hier Gebäck und Kuchen einheimischen Stils, wie etwa grüne Bohnenkuchen, süße Reiskuchen und Bäckereien aus gemahlenem Reis aus Qingshan zu genießen

Besondere Straßen

Die Fußgängerzone in der Jianghan­Straße im Bezirk Hankou

Diese Fußgängerzone geht auf eine 100 Jahre alte Straße zurück. Im September 2000 wurde sie in eine Fußgängerzone mit einer Gesamtlänge von 1210 Metern umgestaltet. Zu beiden Seiten stehen hohe Häuser aneinander. Sie sind neu gebaut oder alte Häuser europäischen Stils. In den schön geschmückten Schaufenstern werden mannigfaltige Waren gezeigt. Man kann hier auf einem Stuhl sitzend leichte Musik hören.

Die Hanzheng-Straße

Diese Straße hat eine 500 Jahre lange Geschichte. Beiderseits stehen Kaufhäuser aneinander. Hier liegt das größte Sammel­und Verteilungszentrum von Waren Mittelchinas. Hier werden mannigfaltige Waren zu angemessenen Preisen verkauft. Täglich besuchen zahlreiche Käufer und Touristen diese Straße.

Die Jiging-Straße

Das ist eine 200 Meter lange und 30 Meter breite Imbißstraße, ein Teil der Dazhi-Straße im Jiang'an-Bezirk der Stadt Wuhan. Zu beiden Seiten stehen 500 Imbißstuben aneinander. Wenn der Abend herniedersinkt, leuchten die Leonlichter. Nun herrscht hier ein reges Treiben. Man hat eine reiche Auswahl an Imbissen zu bieten. Außerdem finden hier auch Aufführungen von einheimischen Volkskünstlern statt.

Die Imbißstraße in der Hubuxiang­-Gasse in Wuchang

Diese 150 Meter lange Gasse wird "die erste Gasse für Imbisse des Wuhan-Stils" genannt. Sie mündet in die Ziyou-Straße. Hier werden mannigfaltige Spezialitäten angeboten. Die Imbißstuben hier sind von vier Uhr morgens bis zehn Uhr geöffnet.

Einheimische Produkte und Spezialitäten

In Wuhan sind ausgezeichnete kunst-handwerkliche Produkte verschiedener Arten erhältlich. Nennenswert sind vor allem Kupfergongs der Marke "Gaohongtai", Schnitzereien aus Türkis, Boote mit eingravierten Reliefs aus Wuhan, Lehmskulpturen aus Huangpo und Seidenblumen aus Wuhan.


Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

China ist in aller Munde. Ob wirtschaftlich, politisch oder – im wahrsten Sinne des Wortes – durch einen Besuch beim »Chinesen um die Ecke«. Doch was wissen wir eigentlich über »den Chinesen« oder die vielen Skurrilitäten im Reich der Mitte?

»Schnell festgelesen, oft zustimmend genickt und immer wieder herzlich gelacht – die ›Alltagssinologie‹ eröffnet dem China-Anfänger tiefe Einblicke in eine unbekannte Welt und bietet auch dem China-Veteranen viele neue Erkenntnisse.« (Dr. Cord Eberspächer, Direktor Konfuzius-Institut Düsseldorf)

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

 » China Reisen Peking
China Reisen nach Peking führen in die zweitgrößte Stadt in China die zugleich das politische und kulturelle Zentrum bildet.
 » China Reisen Shanghai
China Reisen nach Shanghai zeigen eine Stadt die sich in so kurzer Zeit so stark verwandelt wie keine andere.
 » China Reisen Xian
China Reisen nach Xian führen Sie zur weltberühmten Terrakotta Armee die bisher jeden Besucher beeindruckt hat.
 » China Reisen Hangzhou
China Reisen nach Hangzhou führen in das irdische Paradies. In Hangzhou gibt es herrliche Berge und klares Wasser.
 » China Reisen Guilin
China Reisen nach Guilin bringen Sie in eine einzigartige Karstlandschaft entlang des weltbekannten Li-Flusses.
 » China Reisen Tibet
China Reisen nach Tibet führen in eine mysteriöse und heilige Region. Tibet bietet faszinierende Landschaften und Kulturen.
 » China Reisen Berge
China Reisen bieten weltberühmte Gebirge, darunter über hundert Berge mit einer Höhe von mehr als 7000 Metern.
 » China Reisen Wüsten
China Reisen zu den Wüsten führen hauptsächlich nach Xinjiang, Qinghai, Gansu, der Inneren Mongolei und Shaanxi.
 » China Reisen Meer
China Reisen ans Meer füren in den Osten und den Süden Chinas, sowie auf die traumhafte Tropeninsel Hainan.
 » China Reisen Visum
Für China Reisen benötigen Sie ein gültiges Visum welches Sie über die Konsulate oder die Botschaft erhalten.
 » China Reisen Reiseziele
China Reisen bedeuten tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, Reisterrassen, donnernde Flüsse und Natur.
 » China Reisen Wissen
China Reisen sollten gut vorbereitet weerden. Lesen Sie vor Ihrer Reise was Sie über China wissen sollten.

Lesezeichen, Weitersagen und Empfehlen



Freitag, der 28.04.2017: Die schönsten China Reiseziele für Ihre China Reise.
Auszeichnungen


Quick-Link
China Reisen China Reisen

Bild der Stunde


Empfehlungen

China Nachrichten
China Observer bietet tagesaktuelle China Nachrichten. Politisch und religiös neutral ist es das derzeit wohl umfangreichste Nachrichtenportal zum Thema China.

China kulinarisch
Chinesische Kochrezepte sind mehr als gebratener Reis und gebratene Nudeln. Wenn Sie Gerichte wie in China kochen wollen, finden Sie die richtigen China Rezepte hier.

China Reisen

Wer nach China reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.