China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen.

China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen. Reisen nach China hinterlassen bleibende und unvergessliche Eindrücke. China Reisen sind Reisen, die alle Sinne beflügeln. Reisen nach China geben Einblick in eine Jahrtausende alte Kultur und Geschichte. Dabei bietet China aufgrund der Größe und der geografischen Lage Vielschichte Reiseziele, die keine Wünsche offen lassen.

China Reisen können, aber müssen keinesfalls nur Pauschalreisen oder Rundreisen sein. China Reisen können zwischenzeitlich auch individuell oder aus Bausteinen bei vielen Reiseanbietern zusammengestellt werden. Günstige China Reisen und günstige Flüge nach China sind heute keine Seltenheit mehr. China Reisen bedeutet gleichzeitig China zu erleben. Sie werden bei Reisen nach China auf überaus freundliche und hilfsbereite Menschen treffen, die Ihnen gerne jederzeit weiterhelfen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Wer nach China Reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.

China Reisen bieten Ihnen die Möglichkeit, zur gleichen Zeit Schnee und Eis in Heilongjiang zu erleben aber auch einen Badeurlaub im Tropenparadies der Insel Hainan zu verbringen. Welches Land außer China kann so etwas bieten?

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für Themen China Rundreisen, Klassische Chinareisen, Yangtze Kreuzfahrten, China Minoritätenreisen, Tibet Reisen, Hongkong Reisen, Seidenstrasse Reisen, China Städtereisen, Peking Reisen, Shanghai Reisen, Xian Reisen, Hangzhou Reisen, Guilin Reisen, China Aktivreisen, China Wanderreisen, China Fahrradtouren, China Golfreisen, China Speizalreisen, China Jugendreisen, China Schüleraustausch, China Unternehmerreisen, Luxus Chinareisen, China Hotels, China Flüge, China Bahntickets, China Visum, China Reiseführer, Sehenswürdigkeiten Chinas, Kultur Chinas und Reisetipps für China.

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für: China Rundreisen | Klassische Chinareisen | Yangtze Kreuzfahrten | China Minoritäten Reisen | Tibet Reisen | Hongkong Reisen | Seidenstrasse Reisen | China Städtereisen | Peking Reisen | Shanghai Reisen | Xian Reisen | Hangzhou Reisen | Guilin Reisen | China Flüge | China Bahntickets | China Visum | China Reiseführer | Sehenswürdigkeiten Chinas | Kultur Chinas | Reisetipps für China | China Reisen | China Aktivreisen | China Wanderreisen | China Fahrradtouren | China Golfreisen | China Spezialreisen | Luxus Chinareisen

Fenster schließen
China Reisen

China Reisen » Reiseziele > Provinzen > Innere Mongolei

Innere Mongolei

Im Reich des Dschingis Khan.

Das Autonome Gebiet Innere Mongolei (內蒙古) liegt im Norden Chinas und erstreckt sich in Nordsüdrichtung vom 53°12' bis zum 37°24' Breitengrad über mehr als 1700 km und in Ostwestrichtung vom 97°12' bis zum 126°04' Längengrad über mehr als 2500 km.

Reiseziele und Higlights in der Inneren Mongolei

  • Baotou
    Baotou Baotou ist eine bezirksfreie Stadt in der Autonomen Region Innere Mongolei der Volksrepublik China. Die Stadt liegt am Huang He (Gelber Fluss). In der Nähe der Stadt kann man heute noch Reste ...
  • Badain Jaran
    Badain Jaran Wüste Die Badain Jaran Wüste ist die drittgrößte Wüste in China und liegt in der Inneren Mongolei. Die Badain Jaran (chin. 巴丹吉林沙漠) im Westlichen Alxa Plateau (chin. 阿...
  • Nei Menggu Gaoyuan
    Plateau der Inneren Mongolei Das Plateau der Inneren Mongolei befindet sich im Norden Chinas. Mit einer Fläche von etwa einer Mio. km2 und einer durchschnittlichen Höhe von über l 000 m. ü. M. bil...
  • Hulun Buir
    Hulun Buir-Grassteppe Die Hulun Buir-Grassteppe befindet sich im Nordosten des Autonomen Gebietes Innere Mongolei. "Der Himmel ist weit und die Erde grenzenlos; man kann Rinder- und Schafherden nur se...
  • Guangzong Tempel
    Guangzong Tempel Der Südtempel Guangzong des Helan-Berges in der Inneren Mongolei beherbergte einmal über 1500 Mönche. Der Südtempel des Helan-Berges, der zu tibetischen buddhistischen Tempeln geh...
  • Eribugai
    Eribugai Die Eribugai-Schlucht ist zum Teil bis zu 100 Meter hoch und besitzt zahlreiche Felsenlöcher und Höhlen, die durch die Erosion von Wind und Wasser entstanden sind. Auf einer Fläche von üb...
  • Heicheng
    Heicheng Die sagenumwobene "Schwarze Stadt" Heicheng in der Wüste Gobi in der Inneren Mongolei. Die Ruinen der "Schwarzen Stadt" Heicheng (chinesisch: 黑城) ist bisher die umfangreichste und am bes...
  • Heiliger Baum
    Heiliger Baum Als heiliger Baum von Ejina wird die älteste, größte und gleichzeitig dickste Pappel von China bezeichnet. 70 Jahre nachdem der schwedische Forschungsreisende Sven Hedin das Gebiet Ej...
  • Guaishulin
    Guaishulin Insbesondere bei Sonnenuntergang beflügeln die Wüste, die toten Bäume, der purpurrote Himmel und die goldenen Sonnenstahlen die Fantasie in den Bizarren Wäldern bei den Ruinen von Heich...

Informationen über die Provinz Innere Mongolei

Mit einer Grenzlänge von 4221km stößt das Gebiet im Osten an die Provinzen Heilongjiang, Jilin und Liaoning, im Süden und Südwesten an die Provinzen Hebei, Shanxi, Shaanxi und das Autonome Gebiet Ningxia, im Westen an die Provinz Gansu und im Norden und Nordosten an die Mongolei und an Russland. 1,18 Millionen qkm groß, macht das autonome Gebiet 12,3 % der gesamten Fläche Chinas aus und ist damit nach den Autonomen Gebieten Xinjiang und Tibet die drittgrößte Provinz des Landes, die mit 24 Millionen Einwohnern nur dünn besiedelt ist. Neben den Mongolen und natürlich den Han-Chinesen, die 80 % der Bevölkerung stellen, leben viele kleine ethnische Gruppen wie die Daur, Oroqen, Ewenki in dem Gebiet. Das Autonome Gebiet ist durch seine topographische Höhenlage gekennzeichnet. Es liegt größtenteils auf der innermongolischen Hochebene, welche mit 1000 Metern die zweithöchste Hochebene Chinas nach dem Qinghai-Tibet-Plateau ist. Außer dem Hochland reizen hier noch zahlreiche kleine Berge, Hügellandschaften, Ebenen, Wüsten, Flüsse und Seen.

Das Klima in der Inneren Mongolei ist sehr unterschiedlich: die Winter sind meist kalt und können sehr lange andauern, Schneestürme sind keine Seltenheit, während die Sommer meist kurz dafür aber warm sind. Im trockenen Westen befinden sich Wüstengebiete, während das Klima in Richtung Osten immer feuchter wird. Reisende sollten beachten, dass die Temperaturunterschiede in der Inneren Mongolei zwischen Tag und Nacht beträchtlich sind.

Die heutige Innere Mongolei war ursprünglich der Lebensraum von verschiedenden nomadischen Hirtenstämmen, unter anderem Tataren, Kitanen und Mongolen. Im 12. Jahrhundert vereinte Temujin, der spätere Dschingis Khan, die mongolischen Stämme der inner- und der aussermongolischen Hochebene, schuf ein mächtiges Reich und gründete die Yuan Dynastie (1279-1368). Seit der Ming-Zeit blieb die innere Mongolei in enger Beziehung zur sinozentrischen Macht. In der Qing-Dynastie wurde es in gewöhnliche chinesische Provinzen unterteilt. Unter Maos Herrschaft wurde die Innere Mongolei 1947 zu einem Autonomen Gebiet Chinas erklärt.

Die Innere Mongolei ist reich an Rohstoffen und Bodenschätzen, dementsprechend hat sich auch die Eisen- und Stahlindustrie gut entwickelt. Wie in den meisten Provinzen Chinas auch, hat sich die Wirtschaft seit der Öffnung des Landes rapide entwickelt. Der Inneren Mongolei kommt hier auch die Öffnung der Grenzen zu Rußland und der Mongolischen Republik zugute. Die Hälfte der Bevölkerung arbeitet auch heute noch in der Landwirtschaft, vor allem im Ackerbau und in der Viehzucht. Die riesigen Grassteppenflächen der Provinz sind ein wichtiges Viehzuchtzentrum Chinas, bekannt wegen seiner Sanhe-Rinder und -pferde sowie Feinwollschafe. Außer Weizen, Hafer, Hirse und vieles mehr werden in großem Maße Industriepflanzen angebaut, darunter Sojabohnen, Rizinus und Zuckerrüben. Der Holzvorrat im Großen Hinggan-Gebirge macht ein Sechstel des Vorrates des ganzen Landes aus.

Um von Deutschland aus in die Innere Mongolei zu fliegen, bieten sich Flüge über Shanghai oder Peking an. Direktflüge von Deutschland in die Innere Mongolei gibt es nicht, die Flughäfen in der Inneren Mongolei empfangen fast ausschließlich chinesische Inlandsflüge. Es ist möglich, mit dem Zug in die Innere Mongolei zu reisen. Alle größeren Städte der Inneren Mongolei sind an das inzwischen gut ausgebaute chinesische Eisenbahn-Netz angeschlossen. So ist es unter anderem möglich, mit der Trans-Mongolischen Eisenbahn von Peking aus über die Stadt Jining in der Inneren Mongolei weiter zu fahren bis nach Erenhot im Norden der Inneren Mongolei und nach Ulaanbaatar, der Hauptstadt des Nachbarlandes Mongolei. Der Zug fährt von dort weiter in Richtung Norden ins russische Sibirien. Eine Fahrt mit dem Auto ist zwar möglich, da es auch in der Inneren Mongolei inzwischen gut ausgebaute Fernstraßen gibt, jedoch nicht empfehlenswert, da es eine frühzeitige und aufwändige Planung erfordert, zudem müssen Ausländer einen chinesischen Führerschein erwerben.

Die Hauptstadt der Provinz ist Hohhot (chin. 呼和浩特市) mit ca. 2,2 Millionen Einwohnern, weitere große Städte Baotou (chin. 包头市), Chifeng (chin. 赤峰市) und Hulun Buir (chin. 呼伦贝尔市). Hohhot, das bereit 306 v.Chr. gegründet wurde, bedeutet im Mongolischen "Blaue Stadt" und ist heute die wichtigste Stadt der Inneren Mongolei. Neben einem modernen und gut ausgebauten Transportsystem, exzellenten Hotels und vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten bietet Hohhot viele Einkaufsmöglichkeiten, da hier Spezialitäten aus allen Regionen der Inneren Mongolei angeboten werden: von Silberwaren, Teppichen, Kaschmir bis zu kulinarischen Highlights wie Lamm- und Schafgerichte, salzigen Milchtee oder Kamelpasteten.

Hohhot bietet sich auch als Ausgangspunkt für Ausflüge in die ausgedehnten landschaftlich wunderschönen Grassteppen an: von hier aus ist es nicht weit bis nach Xilamuren (ca. 100 km), Gegentala (ca. 140 km) oder Huitingxile (ca. 120 km).

Weitere Sehenswürdigkeiten der Inneren Mongolei sind u.a. das Wudangzhao Kloster in Baotou, das Dschingis Khan Mausoleum südlich von Baotou oder die Hulun Buir-Grassteppen. Auch die Wüsten im Westen der Provinz, wie die Badain Jaran Wüste, die Tengger Wüste oder Kubuqi Wüste, sind für Naturliebhaber auf jeden Fall einen Besuch wert. Die beste Reisezeit ist hier aber nur von Mitte August bis Ende September.


Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

China ist in aller Munde. Ob wirtschaftlich, politisch oder – im wahrsten Sinne des Wortes – durch einen Besuch beim »Chinesen um die Ecke«. Doch was wissen wir eigentlich über »den Chinesen« oder die vielen Skurrilitäten im Reich der Mitte?

»Schnell festgelesen, oft zustimmend genickt und immer wieder herzlich gelacht – die ›Alltagssinologie‹ eröffnet dem China-Anfänger tiefe Einblicke in eine unbekannte Welt und bietet auch dem China-Veteranen viele neue Erkenntnisse.« (Dr. Cord Eberspächer, Direktor Konfuzius-Institut Düsseldorf)

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

 » China Reisen Peking
China Reisen nach Peking führen in die zweitgrößte Stadt in China die zugleich das politische und kulturelle Zentrum bildet.
 » China Reisen Shanghai
China Reisen nach Shanghai zeigen eine Stadt die sich in so kurzer Zeit so stark verwandelt wie keine andere.
 » China Reisen Xian
China Reisen nach Xian führen Sie zur weltberühmten Terrakotta Armee die bisher jeden Besucher beeindruckt hat.
 » China Reisen Hangzhou
China Reisen nach Hangzhou führen in das irdische Paradies. In Hangzhou gibt es herrliche Berge und klares Wasser.
 » China Reisen Guilin
China Reisen nach Guilin bringen Sie in eine einzigartige Karstlandschaft entlang des weltbekannten Li-Flusses.
 » China Reisen Tibet
China Reisen nach Tibet führen in eine mysteriöse und heilige Region. Tibet bietet faszinierende Landschaften und Kulturen.
 » China Reisen Berge
China Reisen bieten weltberühmte Gebirge, darunter über hundert Berge mit einer Höhe von mehr als 7000 Metern.
 » China Reisen Wüsten
China Reisen zu den Wüsten führen hauptsächlich nach Xinjiang, Qinghai, Gansu, der Inneren Mongolei und Shaanxi.
 » China Reisen Meer
China Reisen ans Meer füren in den Osten und den Süden Chinas, sowie auf die traumhafte Tropeninsel Hainan.
 » China Reisen Visum
Für China Reisen benötigen Sie ein gültiges Visum welches Sie über die Konsulate oder die Botschaft erhalten.
 » China Reisen Reiseziele
China Reisen bedeuten tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, Reisterrassen, donnernde Flüsse und Natur.
 » China Reisen Wissen
China Reisen sollten gut vorbereitet weerden. Lesen Sie vor Ihrer Reise was Sie über China wissen sollten.

Lesezeichen, Weitersagen und Empfehlen



Sonntag, der 30.04.2017: Die schönsten China Reiseziele für Ihre China Reise.
Auszeichnungen


Quick-Link
China Reisen China Reisen

Bild der Stunde


Empfehlungen

China Nachrichten
China Observer bietet tagesaktuelle China Nachrichten. Politisch und religiös neutral ist es das derzeit wohl umfangreichste Nachrichtenportal zum Thema China.

China kulinarisch
Chinesische Kochrezepte sind mehr als gebratener Reis und gebratene Nudeln. Wenn Sie Gerichte wie in China kochen wollen, finden Sie die richtigen China Rezepte hier.

China Reisen

Wer nach China reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.