China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen.

China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen. Reisen nach China hinterlassen bleibende und unvergessliche Eindrücke. China Reisen sind Reisen, die alle Sinne beflügeln. Reisen nach China geben Einblick in eine Jahrtausende alte Kultur und Geschichte. Dabei bietet China aufgrund der Größe und der geografischen Lage Vielschichte Reiseziele, die keine Wünsche offen lassen.

China Reisen können, aber müssen keinesfalls nur Pauschalreisen oder Rundreisen sein. China Reisen können zwischenzeitlich auch individuell oder aus Bausteinen bei vielen Reiseanbietern zusammengestellt werden. Günstige China Reisen und günstige Flüge nach China sind heute keine Seltenheit mehr. China Reisen bedeutet gleichzeitig China zu erleben. Sie werden bei Reisen nach China auf überaus freundliche und hilfsbereite Menschen treffen, die Ihnen gerne jederzeit weiterhelfen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Wer nach China Reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.

China Reisen bieten Ihnen die Möglichkeit, zur gleichen Zeit Schnee und Eis in Heilongjiang zu erleben aber auch einen Badeurlaub im Tropenparadies der Insel Hainan zu verbringen. Welches Land außer China kann so etwas bieten?

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für Themen China Rundreisen, Klassische Chinareisen, Yangtze Kreuzfahrten, China Minoritätenreisen, Tibet Reisen, Hongkong Reisen, Seidenstrasse Reisen, China Städtereisen, Peking Reisen, Shanghai Reisen, Xian Reisen, Hangzhou Reisen, Guilin Reisen, China Aktivreisen, China Wanderreisen, China Fahrradtouren, China Golfreisen, China Speizalreisen, China Jugendreisen, China Schüleraustausch, China Unternehmerreisen, Luxus Chinareisen, China Hotels, China Flüge, China Bahntickets, China Visum, China Reiseführer, Sehenswürdigkeiten Chinas, Kultur Chinas und Reisetipps für China.

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für: China Rundreisen | Klassische Chinareisen | Yangtze Kreuzfahrten | China Minoritäten Reisen | Tibet Reisen | Hongkong Reisen | Seidenstrasse Reisen | China Städtereisen | Peking Reisen | Shanghai Reisen | Xian Reisen | Hangzhou Reisen | Guilin Reisen | China Flüge | China Bahntickets | China Visum | China Reiseführer | Sehenswürdigkeiten Chinas | Kultur Chinas | Reisetipps für China | China Reisen | China Aktivreisen | China Wanderreisen | China Fahrradtouren | China Golfreisen | China Spezialreisen | Luxus Chinareisen

Fenster schließen
China Reisen

China Reisen » Reiseziele > Provinzen > Beijing > Tempel und Kirchen > Himmelstempel

Himmelstempel

Der Himmelstempel befindet sich im Süden Pekings. Er ist der größte Tempelkomplex Chinas.

Mit einer Fläche von etwa 270 ha ist der Himmelstempel (chin. 天坛) in Peking in seiner Ausdehnung dreimal so groß wie die des Kaiserpalast in Peking. Die Bauzeit betrug 14 Jahre.

Zur Zeit der Ming- und der Qing-Dynastie beteten die Kaiser hier zum Himmel für eine reiche Ernte. Am Anfang der Ming-Dynastie gehörte der Himmelstempel noch zur südlichen Vorstadt. Später, als Peking im Jahre 1554 ausgebaut wurde, lag er in der Außenstadt.

Der Himmelstempel (chin. 天坛) ist von einer Mauer umgeben, und eine weitere Mauer teilt ihn in den inneren und den äußeren Himmelstempel. Beide Mauern verlaufen am oberen Teil in einer Rundung und am unteren Teil rechteckig - denn nach alter Vorstellung symbolisierte die Rundung den Himmel und das Quadrat die Erde.

Bilder und Fotos vom Himmelstempel in Peking






Mehr vom Himmelstempel in Peking

In der Regierungsperiode Yongle (1420) der Ming-Dynastie begann der Bau des Himmelstempels. Damals veranstalteten die Kaiser dort Zeremonien, um den Himmel und die Erde gleichzeitig anbeten zu können. Nachdem dann aber der Erdtempel (Fangzetan) in der nördlichen Vorstadt gebaut worden war, war der Himmelstempel nur noch für die Anbetung des Himmels und für die Erflehung einer reichen Getreideernte.

Die Hauptgebäude des Tempels sind in zwei Gruppen eingeteilt: Die Qiniandian (Halle der Ernteopfer oder des Erntegebets), das Qinianmen (Tor der Ernteopfer oder des Erntegebets), die Huangqiandian (Halle des Kaiserlichen Himmels); die Huangqiongyu (Halle des Himmelsgewölbes) und der Huanqui (Himmelsaltar). Diese Gebäude sind durch eine 360 m lange, 2,5 m hohe und 28 m breite Terrasse, die Danbiqiao (Brücke der Roten Palaststufen) oder auch Shendao (Straße der Himmelsbewohner) genannt, miteinander verbunden.

Die Qiniandian (Halle der Ernteopfer) hieß ursprünglich, als sie vor mehr als 500 Jahren gebaut wurde, Dasidian (Halle der Feierlichen Anbetung). In der Regierungsperiode Jiajing (1522-1566) der Ming-Zeit wurde sie anlässlich einer Renovierung in Daxiangdian (Halle Allen Komforts) umgetauft. Erst während der Qing-Dynastie erhielt sie den Namen Qiniandian (Halle der Ernteopfer). 1889 (In der Qing-Dynastie) brannte sie durch einen Blitzschlag ab, wurde aber im Jahr danach originalgetreu wiederaufgebaut.

Die Qiniandian ist eine 38 m hohe, runde Halle mit einem Durchmesser von 30 m. Ihr dreistufiges Dach aus dunkelblau glasierten Ziegeln ist von einer vergoldeten Spitze gekrönt. Jede der drei Stufen des Unterbaus ist von einem Geländer aus weißem Marmor mit Basreliefs umgeben. In der Mitte eines jeden Treppenaufgangs rings um den Unterbau befindet sich ein großer Stein mit Drachen-, Phönix- und Wolkenmustern.

Die ganze Halle wurde ohne Stahlgestell und ohne Beton gebaut, sogar ohne einen einzigen Eisennagel. Sie besteht ausschließlich aus Holz. Es gibt weder große Dachsparren noch lange Querbalken. Das Dach wird nur von 28 riesigen zinnoberroten Holzsäulen und vielen miteinander verbundenen Querbalken und Bohlen getragen.

Die vier mittleren Säulen, die mit sich windenden Golddrachen auf buntem Hintergrund verziert sind, sind die größten. Sie symbolisieren die vier Jahreszeiten. Im Kreis aufgestellt folgen zwölf Säulen, die die zwölf Monate symbolisieren, und weitere, ebenfalls im Kreis angeordnet, zwölf Säulen, die für die zwölf Tageszeiten stehen. Alle 24 Säulen zusammen stehen für die 24 Einschnitte des Solarjahres im traditionellen chinesischen Bauernkalenders.

Die Decke ist mit bunten Malereien von Drachen und Phönixen verziert. In der Mitte des steinernen Fußbodens befindet sich ein großes Stück gemusterten Marmors, auf dem die Natur selbst einen Drachen und einen Phönix gezeichnet hat. Die Innenausstattung dieser Halle ist im Originalzustand erhalten geblieben: In der Mitte der Halle stehen ein langes Pult, ein kaiserlicher Stuhl und ein Wandschirm. Dort waren Gedenktäfelchen für den Himmels- und den Erdgott aufgestellt; im östlichen Teil der Halle gibt es zwei Wandschirme, einen Stuhl und einen langen Tisch. Hier wurden die Ahnen der Kaiser geehrt, und im westlichen Teil der Halle schließlich sind ein Wandschirm aus Birkenholz und ein kaiserlicher Stuhl aus Hartholz zu sehen, auf denen Menschenfiguren, Landschaften und Bauwerke eingeschnitzt sind - hier erholten sich die Kaiser nach der Zeremonie.

Das Qinianmen (Tor der Ernteopfer) steht südlich der Qiniandian, und die Huangqiandian (Halle des Kaiserlichen Himmels) befindet sich nördlich der Qiniandian. Sie wurden während der Ming-Dynastie gebaut. Die Malereien am Qianianmen aus dieser Zeit sind noch von außerordentlicher Frische.

Zur Zeit der Ming- und der Qing-Dynastie kamen die Kaiser in jedem Januar nach dem Mondkalender hierher, um den Himmel um eine reiche Ernte in den fünf Getreidearten anzuflehen.

Die Huangqiongyu (Halle des Himmelsgewölbes), das Hauptgebäude im Süden des Himmelstempels, ist eine runde Halle mit einem Dach aus dunkelblau glasierten Ziegeln. Aus der Ferne gesehen ähnelt sie einem großen geöffneten Schirm aus blauem Edelstein. Zur Zeit der Ming- und der Qing-Dynastie wurde hier das Gedenktäfelchen des Himmelsgottes aufbewahrt. Es wurde bei jeder Wintersonnenwende vom Kaiser zum Himmelsaltar begleitet, wo zum Gott des Himmels gebetet wurde, und nach der Zeremonie wieder zurückgebracht.

Dieses 19,5 m hohe Gebäude mit einem Durchmesser von 15,6 m hat keinen einzigen Querbalken. Das Dach ruht auf einem besonderen System stufenförmiger Konsolen.

Die Huangqiongyu ist von der berühmten Echomauer (Huiyinbi) umgeben. Steht man an einer beliebigen Stelle der Mauer mit dem Gesicht zur Wand und ein anderer an einer ganz entgegengesetzten Stelle, und der erste spricht leise ein paar Worte, so hört der zweite sie genauso deutlich wie durchs Telefon. Das kommt daher, dass die Tonwellen die bogenförmige Mauer entlanglaufen und viele Male zurückgeworfen werden.

Vor den Stufen, die zur Huangqiongyu führen, befinden sich die berühmten Steinplatten Sanyinshi (Steine mit dreifachem Echo). Stellt man sich auf die erste Platte vor den Stufen und klatscht in die Hände oder ruft laut, so ertönt ein einfaches Echo, auf der zweiten Platte hört man ein doppeltes Echo, auf der dritten ein dreifaches. Das kommt daher, dass die Steinplatten in unterschiedlicher Entfernung von der den Ton reflektierenden runden Mauer angebracht sind.

Südlich der Huangqiongyu befindet sich der Huanqui (Himmelsaltar), eine runde, in drei Stufen erbaute Terrasse aus schneeweißem Stein. Die Gesamthöhe dieses Altars beträgt über 5 m, der Durchmesser der obersten Terrasse 30 m, der mittleren 50 m, und der der unteren 70 m. Zu jeder Wintersonnenwende kamen die Kaiser der Ming- und der Qing-Dynastie hierher, um zum Himmel zu beten. In der Mitte der obersten Terrasse befindet sich eine runde, von neun ringförmig angeordneten Platten umgebene Steinplatte. Ein zweiter solcher Ring besteht aus 18, ein dritter aus 27 usw. und der neunte schließlich aus 81. Die Zahl der Steinplatten, aus denen sich die Plattform, die Stufen und die Balustraden zusammensetzen, ist immer neun oder eine durch neun teilbare Zahl, denn die Zahl neun galt als heilige Zahl.

Stellt man sich auf die runde Steinplatte im Zentrum der obersten Terrasse und spricht leise einige Worte, so kommt es einem vor, als habe man sehr laut gesprochen. Die Danebenstehenden aber haben nicht diesen Eindruck. Der Grund dafür besteht darin, dass die Summe des im Zentrum Stehenden durch das Echo verstärkt wird. Die Tonwelle erreicht die Steinbalustrade, wird von ihr im Kreis zurückgeworfen, und so wird der ursprüngliche Laut verstärkt.

Der Himmelsaltar wurde im Jahre 1530 erbaut. Obwohl er jetzt schon einige Jahrhunderte steht und mehrere Erdbeben erlebt hat, ist seine Oberfläche ganz glatt, die Steinplatten sind immer noch fest gefugt und haben sich nicht gesenkt, und es ist keinerlei Zwischenraum zwischen ihnen festzustellen.

Südwestlich der Qiniandian steht ein quadratisches Bauwerk, die Zhaigong (Halle des Fastens) genannt. Hier fasteten die Kaiser drei Tage lang, bevor sie zum Himmelsgott beteten. Heute beherbergt diese Halle die Verwaltung des Himmelstempels-Parks. Vor der Qiniandian stehen ein bronzenes Räuchergefäß und ein bronzener Dreifuß, die schon einige Jahrhunderte zählen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind etwa eine über 500 Jahre alte, aber noch smaragdgrüne Zypresse namens "Zypresse der Neun Drachen", der Sieben-Sterne-Stein und eine mit einer Zypresse verflochtene Akazie. Heute ist die Himmelstempelanlage ein für die Öffentlichkeit zugänglicher Park.


Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

China ist in aller Munde. Ob wirtschaftlich, politisch oder – im wahrsten Sinne des Wortes – durch einen Besuch beim »Chinesen um die Ecke«. Doch was wissen wir eigentlich über »den Chinesen« oder die vielen Skurrilitäten im Reich der Mitte?

»Schnell festgelesen, oft zustimmend genickt und immer wieder herzlich gelacht – die ›Alltagssinologie‹ eröffnet dem China-Anfänger tiefe Einblicke in eine unbekannte Welt und bietet auch dem China-Veteranen viele neue Erkenntnisse.« (Dr. Cord Eberspächer, Direktor Konfuzius-Institut Düsseldorf)

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

 » China Reisen Peking
China Reisen nach Peking führen in die zweitgrößte Stadt in China die zugleich das politische und kulturelle Zentrum bildet.
 » China Reisen Shanghai
China Reisen nach Shanghai zeigen eine Stadt die sich in so kurzer Zeit so stark verwandelt wie keine andere.
 » China Reisen Xian
China Reisen nach Xian führen Sie zur weltberühmten Terrakotta Armee die bisher jeden Besucher beeindruckt hat.
 » China Reisen Hangzhou
China Reisen nach Hangzhou führen in das irdische Paradies. In Hangzhou gibt es herrliche Berge und klares Wasser.
 » China Reisen Guilin
China Reisen nach Guilin bringen Sie in eine einzigartige Karstlandschaft entlang des weltbekannten Li-Flusses.
 » China Reisen Tibet
China Reisen nach Tibet führen in eine mysteriöse und heilige Region. Tibet bietet faszinierende Landschaften und Kulturen.
 » China Reisen Berge
China Reisen bieten weltberühmte Gebirge, darunter über hundert Berge mit einer Höhe von mehr als 7000 Metern.
 » China Reisen Wüsten
China Reisen zu den Wüsten führen hauptsächlich nach Xinjiang, Qinghai, Gansu, der Inneren Mongolei und Shaanxi.
 » China Reisen Meer
China Reisen ans Meer füren in den Osten und den Süden Chinas, sowie auf die traumhafte Tropeninsel Hainan.
 » China Reisen Visum
Für China Reisen benötigen Sie ein gültiges Visum welches Sie über die Konsulate oder die Botschaft erhalten.
 » China Reisen Reiseziele
China Reisen bedeuten tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, Reisterrassen, donnernde Flüsse und Natur.
 » China Reisen Wissen
China Reisen sollten gut vorbereitet weerden. Lesen Sie vor Ihrer Reise was Sie über China wissen sollten.

Lesezeichen, Weitersagen und Empfehlen



Dienstag, der 21.02.2017: Die schönsten China Reiseziele für Ihre China Reise.
Auszeichnungen


Quick-Link
China Reisen China Reisen

Bild der Stunde


Empfehlungen

China Nachrichten
China Observer bietet tagesaktuelle China Nachrichten. Politisch und religiös neutral ist es das derzeit wohl umfangreichste Nachrichtenportal zum Thema China.

China kulinarisch
Chinesische Kochrezepte sind mehr als gebratener Reis und gebratene Nudeln. Wenn Sie Gerichte wie in China kochen wollen, finden Sie die richtigen China Rezepte hier.

China Reisen

Wer nach China reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.