China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen.

China Reisen sind mehr als Urlaub. China Reisen bedeutet, in eine andere Welt einzutauchen. Reisen nach China hinterlassen bleibende und unvergessliche Eindrücke. China Reisen sind Reisen, die alle Sinne beflügeln. Reisen nach China geben Einblick in eine Jahrtausende alte Kultur und Geschichte. Dabei bietet China aufgrund der Größe und der geografischen Lage Vielschichte Reiseziele, die keine Wünsche offen lassen.

China Reisen können, aber müssen keinesfalls nur Pauschalreisen oder Rundreisen sein. China Reisen können zwischenzeitlich auch individuell oder aus Bausteinen bei vielen Reiseanbietern zusammengestellt werden. Günstige China Reisen und günstige Flüge nach China sind heute keine Seltenheit mehr. China Reisen bedeutet gleichzeitig China zu erleben. Sie werden bei Reisen nach China auf überaus freundliche und hilfsbereite Menschen treffen, die Ihnen gerne jederzeit weiterhelfen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Wer nach China Reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.

China Reisen bieten Ihnen die Möglichkeit, zur gleichen Zeit Schnee und Eis in Heilongjiang zu erleben aber auch einen Badeurlaub im Tropenparadies der Insel Hainan zu verbringen. Welches Land außer China kann so etwas bieten?

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für Themen China Rundreisen, Klassische Chinareisen, Yangtze Kreuzfahrten, China Minoritätenreisen, Tibet Reisen, Hongkong Reisen, Seidenstrasse Reisen, China Städtereisen, Peking Reisen, Shanghai Reisen, Xian Reisen, Hangzhou Reisen, Guilin Reisen, China Aktivreisen, China Wanderreisen, China Fahrradtouren, China Golfreisen, China Speizalreisen, China Jugendreisen, China Schüleraustausch, China Unternehmerreisen, Luxus Chinareisen, China Hotels, China Flüge, China Bahntickets, China Visum, China Reiseführer, Sehenswürdigkeiten Chinas, Kultur Chinas und Reisetipps für China.

China-Reiseziele ist eine umfassende Informationsquelle für: China Rundreisen | Klassische Chinareisen | Yangtze Kreuzfahrten | China Minoritäten Reisen | Tibet Reisen | Hongkong Reisen | Seidenstrasse Reisen | China Städtereisen | Peking Reisen | Shanghai Reisen | Xian Reisen | Hangzhou Reisen | Guilin Reisen | China Flüge | China Bahntickets | China Visum | China Reiseführer | Sehenswürdigkeiten Chinas | Kultur Chinas | Reisetipps für China | China Reisen | China Aktivreisen | China Wanderreisen | China Fahrradtouren | China Golfreisen | China Spezialreisen | Luxus Chinareisen

Fenster schließen
China Reisen

China Reisen » Reiseziele > Provinzen > Beijing > Parks und Hutongs > Beihai Park

Beihai Park

Neben der Weißen Pagode stellt die Neun-Drachen-Wand eine der Haupt-Attraktionen im Beihai Park dar.

Der malerische Beihai Park (chin. 北海公园) ist mit der Entwicklung der Stadt Peking eng verbunden. Schon im 10. Jahrhundert wurde hier unter der Liao-Dynastie die kaiserliche Sommerresidenz Yaoyu (Palast auf der Jade-Insel) erbaut.

In der Jin-Dynastie im 12. Jahrhundert wurde Peking zur neuen Hauptstadt. Der südliche Teil von Peking beherbergte die Kaiserstadt mit dem Namen Zhongdu (Zentrale Hauptstadt), und im Bereich des heutigen Nordsees entstanden die Qionghuadao (Insel der Erlesenen Jade) und der Guanghandian (Mond-Palast). Für den künstlichen Berg auf der Insel wurden von weither dekorative Steine herangeschafft. So entstand hier die kaiserliche Villa. In der Yuan-Dynastie wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts rund um die Insel die Hauptstadt Dadu aufgebaut. So wurde das Fundament zur Innenstadt, dem Zentrum der heutigen Stadt Peking, gelegt. Unter dieser Dynastie wurden die Anlagen auf der Insel dreimal renoviert und vergrößert. Das Große Nephrit-Gefäß (Dayuweng) in der Tuancheng (der Runden Stadt) und die Eiserne Wand (Tieyingbi) am nördlichen Ufer des Beihai-Sees entstanden ebenfalls zu jener Zeit. Unter der Ming-Dynastie (1368-1644) wurden hier Bau- und Wiederherstellungsarbeiten ausgeführt. Die Fünf-Drachen-Lauben und die Neun-Drachen-Mauer, die am nördlichen Ufer des Beihai-Sees liegen, sowie viele Türme, Pavillons und andere Bauten auf der Tuancheng stammen aus der Ming-Zeit.

Aber erst in der Qing-Zeit (1644-1911) wurde der Beihai-Park in großem Stil ausgebaut bzw. wieder instand gesetzt. 1651 wurde an der Stelle, wo der Guanghandian 90 Jahre zuvor eingestürzt war, die Weiße Pagode im tibetischen Stil erbaut und vor ihr der Yong´ansi (Tempel der Ewigen Ruhe). In der Regierungsperiode Qianlong (1736-1795) wurden hier im Verlauf von 30 Jahren viele Lauben, Pavillons, Terrassen und kleine Paläste erbaut. Eines der Gebäude war der Wanfolou (Palast der Zehntausend Buddhas), den Kaiser Qianlong anlässlich des 80. Geburtstages seiner Mutter bauen ließ. In diesem dreistöckigen Gebäude befinden sich zehntausend Nischen, und in jeder Nische stand ein vergoldetes Standbild des Buddhas der Langlebigkeit (Amitabha). Als die alliierten Interventionstruppen der acht Mächte im Jahre 1900 in Peking eindrangen, raubten sie sämtliche vergoldeten Standbilder.

Bilder und Fotos vom Beihai Park in Peking
















Mehr Informationen über den Beihai Park

Der Grundriß des Beihai-Parks, wie er während der Regierungszeit Qianlongs angelegt worden war, ist im großen und ganzen bis heute erhalten geblieben. Die Qionghuadao (Insel der Erlesenen Jade) ist das Herz des Beihai-Parks. Darauf erhebt sich inmitten von grünen Bäumen die Weiße Pagode. Auf dem südlichen Teil der Insel reihen sich buddhistische Tempel am Berghang hinauf: der Yong´ansi (Tempel der Ewigen Ruhe), die Pu´andian (Halle des Allgemeinen Friedens) und die Shanyindian (Halle der Herzensgüte), die ganz aus bunt glasierten Ziegeln besteht und in deren vier Wänden Bilder von Buddha eingraviert sind. Am Berghang der nördlichen Inselhälfte finden sich meisterhaft entworfene und mannigfaltig gestaltete Grotten. Am Fuß des Berges am Ufer des Beihai-Sees liegt das Fangshan-Restaurant, das für seine ausgezeichneten Gerichte aus der kaiserlichen Küche der Qing-Dynastie im In- und Ausland bekannt ist.

Am nördlichen Beihai-Seeufer, vor der Chengguantang-Halle steht die Neun-Drachen-Mauer, die ganz aus bunt glasierten Ziegeln zusammengesetzt ist. Sie ist 5 m hoch, 1,20 m dick und 27 m lang. Darauf sind neun sich in Wolken und Wellen windende, miteinander um einen Perlenball kämpfende Drachen dargestellt. Dieses hervorragende, fünfhundert Jahre alte Kulturdenkmal ist von fabelhafter Farbenfrische und lebendiger Darstellung. Vor der Halle gibt es außerdem noch eine mit schönen Mustern verzierte "Eiserne Wand" (Tieyingbi) aus der Yuan-Dynastie und die Fünf-Drachen-Lauben (Wulongting) aus der Qing-Dynastie.

Vor dem Südtor des Beihai-Parks zieht sich eine 5 m hohe ringförmige Mauer entlang; hier liegt die Tuancheng (die Runde Stadt). Während der Jin-Dynastie, im 12. Jahrhundert, wurde der Beihai-See ausgehoben und mit dem dabei gewonnenen Erdreich der Hügel für die 4500 qm große Runde Stadt aufgeschüttet.

Das Hauptgebäude der Tuancheng ist die Chengguandian (Halle der Sonnenstrahlenaufnahme), die unter der Yuan-Dynastie gebaut und dann unter der Ming- und der Qing-Dynastie renoviert und ausgebessert wurde. In der Halle befindet sich eine 1,5 m große Buddhafigur. Sie ist aus einem einzigen Block weißer Jade angefertigt, milchweiß und glänzend, ihr Scheitel und die Falten ihrer Kleidung sind mit Smaragden und Rubinen geschmückt. Die Figur wurde zur Zeit der Herrschaft des Kaiser Guangxu (1875-1908) der Qing-Dynastie von Burma hierhergebracht. Der linke Arm des Buddhas wurde von den alliierten Interventionstruppen der acht Mächte bei ihrem Angriff auf Peking im Jahre 1900 beschädigt.

Im Zentrum der Runden Stadt liegt ein Pavillon mit einem blauen Dach und weißen Säulen, der Yuwengting (Pavillon des Nephrit-Gefäßes). Hier befindet sich ein 0,66 m hohes Nephrit-Gefäß mit einem Durchmesser von 1,5 m. Ursprünglich stand das für Wein bestimmte Nephrit-Gefäß im Guanghandian auf der Qionghua-Insel dem Begründer der Yuan-Dynastie, Kubilai, zur Verfügung. Als der Palast aber nur noch eine Ruine war, kam das Gefäß in den Zhenwu-Tempel am Xihuamen-Tor, wo taoistische Mönche es als Gefäß für gesalzenes Gemüse benutzten. 1749 wurde für das Gefäß ein spezieller Pavillon gebaut, in dem es nun seinen Standplatz fand. Das Gefäß ist aus einem einzigen Block Nephrit gearbeitet. Außen ist es mit einem Basrelief, bestehend aus Fischen, Drachen und mythischen Meeresungeheuern, verziert, die sich in den Wellen tummeln. Innen ist ein von Kaiser Qianlong gedichtetes Lied vom Nephrit-Gefäß eingraviert.


Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

China ist in aller Munde. Ob wirtschaftlich, politisch oder – im wahrsten Sinne des Wortes – durch einen Besuch beim »Chinesen um die Ecke«. Doch was wissen wir eigentlich über »den Chinesen« oder die vielen Skurrilitäten im Reich der Mitte?

»Schnell festgelesen, oft zustimmend genickt und immer wieder herzlich gelacht – die ›Alltagssinologie‹ eröffnet dem China-Anfänger tiefe Einblicke in eine unbekannte Welt und bietet auch dem China-Veteranen viele neue Erkenntnisse.« (Dr. Cord Eberspächer, Direktor Konfuzius-Institut Düsseldorf)

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

 » China Reisen Peking
China Reisen nach Peking führen in die zweitgrößte Stadt in China die zugleich das politische und kulturelle Zentrum bildet.
 » China Reisen Shanghai
China Reisen nach Shanghai zeigen eine Stadt die sich in so kurzer Zeit so stark verwandelt wie keine andere.
 » China Reisen Xian
China Reisen nach Xian führen Sie zur weltberühmten Terrakotta Armee die bisher jeden Besucher beeindruckt hat.
 » China Reisen Hangzhou
China Reisen nach Hangzhou führen in das irdische Paradies. In Hangzhou gibt es herrliche Berge und klares Wasser.
 » China Reisen Guilin
China Reisen nach Guilin bringen Sie in eine einzigartige Karstlandschaft entlang des weltbekannten Li-Flusses.
 » China Reisen Tibet
China Reisen nach Tibet führen in eine mysteriöse und heilige Region. Tibet bietet faszinierende Landschaften und Kulturen.
 » China Reisen Berge
China Reisen bieten weltberühmte Gebirge, darunter über hundert Berge mit einer Höhe von mehr als 7000 Metern.
 » China Reisen Wüsten
China Reisen zu den Wüsten führen hauptsächlich nach Xinjiang, Qinghai, Gansu, der Inneren Mongolei und Shaanxi.
 » China Reisen Meer
China Reisen ans Meer füren in den Osten und den Süden Chinas, sowie auf die traumhafte Tropeninsel Hainan.
 » China Reisen Visum
Für China Reisen benötigen Sie ein gültiges Visum welches Sie über die Konsulate oder die Botschaft erhalten.
 » China Reisen Reiseziele
China Reisen bedeuten tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, Reisterrassen, donnernde Flüsse und Natur.
 » China Reisen Wissen
China Reisen sollten gut vorbereitet weerden. Lesen Sie vor Ihrer Reise was Sie über China wissen sollten.

Lesezeichen, Weitersagen und Empfehlen



Sonntag, der 26.03.2017: Die schönsten China Reiseziele für Ihre China Reise.
Auszeichnungen


Quick-Link
China Reisen China Reisen

Bild der Stunde


Empfehlungen

China Nachrichten
China Observer bietet tagesaktuelle China Nachrichten. Politisch und religiös neutral ist es das derzeit wohl umfangreichste Nachrichtenportal zum Thema China.

China kulinarisch
Chinesische Kochrezepte sind mehr als gebratener Reis und gebratene Nudeln. Wenn Sie Gerichte wie in China kochen wollen, finden Sie die richtigen China Rezepte hier.

China Reisen

Wer nach China reisen möchte, findet schnell heraus, weshalb China ein so beliebtes Reiseziel ist. China Reisen bedeutet tropische Regenwälder, schneebedeckte Gebirge, donnernde Flüsse und wilde Stromschnellen. China Reisen stehen jedoch auch für atemberaubende Reisterrassen, unverdorbener ländlicher Siedlungen und ruhiger Seen um die Seele entspannen zu lassen. Trotz atemberaubender Natur und jahrtausender alter Kultur stehen China Reisen aber auch für ein Land der Wolkenkratzerstädte, der Luxushotels und der wunderbaren Restaurants.

Die beste Reisezeit, für die meisten China Reisen sind, die Monate April bis Anfang Juni und September bis etwa Mitte November. Lassen Sie sich verzaubern und planen Sie Ihre China Reise mit spannenden Hintergrundinformationen und detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Reisezielen Ihrer China Reise.